Diaphragma

Das Diaphragma ist eine sehr alte, jedoch bewährte Verhütungsmethode. Inzwischen sind sowohl Diaphragma aus Latex wie auch aus Silikon auf dem Markt erhältlich. Die Materialfrage ist Sympathiefrage, man sollte sich beides anschauen und wählen, was einem selber sympatischer ist. Falls ein Partner eine Latexallergie hat, empfiehlt sich jedoch dringend das Silikon-Dia! :wink:

Ich hab hier mal drei verschiedene rausgesucht, zum anschauen:

Diaphragma aus Latex  coil_spring

 

 
wide-sealWide Seal Diaphragma aus Silikon

 

 

 

semina

eine durchsichtige Silikonvariante, das Semina

 

 
Das Diaphragma ist im wesentlichen eine biegsame Membran mit einem verdickten Rand und wird vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide eingeführt. Damit das Dia richtig sitzt, nämlich zwischen Scheidengewölbe und Schambein fixiert, muss auf jeden Fall von einer Fachperson (Gynäkologe oder bei einem ProFamilia-Gesundheitszentrum o.ä.) die richtige Größe ausgemessen werden!

Das geschieht bei entsprechender Erfahrung, indem ungefähr abgeschätzt wird, welche Größe passen könnte, dann wird mal ein Dia probeweise eingeführt und geschaut, ob alles dicht ist. Je kleiner das Dia ist, umso einfacher ist das Einsetzten später. Wird das verwendete Dia als zu klein befunden, wird die nächst höhere Größe getestet.

Ist alles abgedeckt, sitzt stabil und frau fühl sich wohl, ist das richtige Dia gefunden. Das Ganze ist völlig schmerzfrei! Das Selber-Einsetzen braucht allerdings schon etwas Übung, bedeutet man muss da eine Weile “rumwühlen”, bis das gut klappt. Wichtig ist, dass eine Fachperson einen dabei unterstützt und nochmal gegencheckt, ob der Muttermund auch wirklich ganz abgedeckt ist! Besonders in der hochfruchtbaren Zeit ist das nicht so einfach zu spüren, weil da der Muttermund besonders tief in der Scheide drin ist.

dia einlegen

Allgemeiner bildlicher Tipp: Stell dir das Dia-Einsetzen als “Mumu-Einschaufeln” vor, also das Dia am unteren Scheidenrand (Richtung Popo zeigend) langschieben, den Muttermund also durch “unten drunter langgleiten” eben einschaufeln (ja, das Wort ist etwas blöd, aber drückt das Gefühl halt gut aus :lol:

Sitzt das Dia richtig, lässt es sich kaum noch verschieben und der Gebärmutterhas lässt sich durch die Membran hindurch ertasten; er muss durch das Dia völlig abgedeckt sein.
diaphragma1
Zur besseren Veranschaulichung noch ein Bild, wie das Dia in der Scheide liegen soll:

Für die skeptischen Herren sollte dieses Bild verdeutlichen: Obwohl das Diaphragma allein nicht gerade klein ist, hat “er” in der Scheide noch genug Platz!  :wink:
Um eine möglichst hohe Sicherheit zu erreichen, sollte das Dia immer mit einem spermiziden oder säurehaltigen Gel bestrichen werden. Es gibt welche mit dem Inhaltsstoff Nonoxynol 9, dieser tötet die Spermien ab. Es gilt zu beachten, dass unter der Verwendung von Nonoxynol-haltigen Gels das Dia maximal 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden sollte, sprich die Sicherheit ist innerhalb von diesen zwei Stunden am größten.

Nach dem Sex muss das Dia für mindestens 8 Stunden in der Scheide bleiben!
Wenn das Paar in diesen 8 Stunden nochmals Sex haben möchte, sollte für die 2. Runde Gel nachgeschmiert werden. Das Dia dabei auf keinen Fall rausnehmen! Das Gel kann mit Hilfe eines Applikators eingeführt werden.

Klarer Nachteil an Nonoxynol ist die Verträglichkeit mit dem Scheidenmillieu. Einige Frauen vertragen diese Form von Gel nicht, da es das natürliche Scheidenklima angreifen kann.

Eine Alternative sind Gels auf Zitronen- bzw. Milchsäurebasis. Im Gegensatz zu Nonoxynol-haltigen Gels lähmen sie die Spermien. Die Sicherheit wird von ProFamilia als gleich hoch eingestuft. Zitronen-/ Milchsäuregels sind für das Scheidenmilleu in der Regel um einiges besser verträglich.

Man kann sich diese Gels in der Apotheke anmischen lassen oder sich ein fertiges Produkt kaufen z.B. Contragel grün (nicht apothekenpflichtig). Auch diese Gels werden maximal 2 Stunden vor dem Sex mit dem Diaphragma eingeführt – mit der Zeit vermischen sich Gel und Scheidensekret, das Gel wird verdünnt und in seiner Wirksamkeit geschwächt. Es ist wichtig, die 2h nicht zu überschreiten!

Bezüglich “Nachschmieren” gibt es unterschiedliche Meinungen. Laut ProFamilia sollte man davon absehen. Die Theorie: Da die Milch- und Zitronensäuregels nur wirken können, wenn sie direkt am Gebärmutterhals haften [1], eignen sie sich nicht zum “Nachschmieren” mit einem Applikator, wenn man mehr als zwei Stunden nach dem Einsetzen des Dias nochmal Sex haben möchte. In diesem Fall muss man entweder ein spermizides Gel oder ein Kondom verwenden. Oder man wartet nach dem Sex einfach acht Stunden, dann darf das Dia frühestens entfernt werden und man kann es frisch einschmieren.

Für beide Gels gilt: Die 2 Stunden sind die Maximalgrenze. Besser ist es, das Dia möglichst unmittelbar vor dem Sex einzusetzen (was mit etwas Übung auch kein Problem ist), so entsteht kein Zeitdruck beim Vorspiel.

Nach dem Geschlechtsverkehr bleibt das Diaphragma für mindestens 8 Stunden in der Scheide, nach dieser Zeit sind die Spermien nicht mehr befruchtungsfähig und das Dia kann ohne Gefahr entfernt werden. In diesen ersten 8 Stunden darf nicht gebadet werden – Duschen ist okay. Das Diaphragma sollte während des Tragens nicht unangenehm auffallen oder gar störend wirken. Wenn doch, sollte die Größe nochmal überprüft werden, eventuell ist es in dem Fall zu groß. Spätestens nach 24 Stunden muss das Diaphragma entfernt werden!

Zu Komplikationen führen oder die Anwendung unmöglich machen können:

  • eine ungewöhnliche Gebärmutterlage oder Gebärmuttersenkung
  • Scheiden-OPs
  • ein sehr flacher Schambeinwinkel

Vorsichtig sollte man sein bei häufigen Harnwegsinfektionen oder wiederholten Entzündungen im Genitalbereich.

Reinigung: Gereinigt wird das Dia mit warmem Wasser und eventuell einer milden Seife; alkalische Seife und andere Mittel könnten beim nächsten Gebrauch die Schleimhäute reizen. Nach dem Waschen das Dia gut trocknen lassen und trocken lagern. Dazu am besten die DiaBox vom Kauf aufbewaren. Mit Stärke einpudern ist nicht nötig bzw. auch nicht sinnvoll, da sie (besonders, wenn damit Restfeuchtigkeit aufgesaugt wird) ein idealer Nährboden für Bakterien darstellt.
Besonders nach einer Infektion (und gleichzeitiger Verwendung des Dias) sollte das Diaphragma mit 70%igem Alkohol aus der Apotheke desinfiziert werden (15-20 Minuten darin einlegen).

Diaphragma aus Silikon können ausgekocht werden.

Haltbarkeit: Ein Dia kann (nach offiziellen Angaben*) 2 Jahre verwendet werden. Die Lebensdauer ist abhängig vom Material – Silikon ist dauerhafter als Latex – und von der Pflege. Die normale Haltbarkeit eines Latexdias liegt bei einem Jahr, bei optimaler Pflege 2 Jahre. Jedoch unbedingt regelmäßig auf Löcher prüfen – das geht am besten, indem man das Dia gegen eine Lichtquelle hält.
Auch die Größe und der richtige Sitz sollten regelmäßig überprüft werden (z.B. bei der regulären Kontrolluntersuchung direkt mitnehmen), nach einer Schwangerschaft oder bei Gewichtsveränderungen könnte sich die benötigte Größe des Diaphragmas ändern. Gewichtsveränderungen können ab 5 Kilo relevant werden.

*inoffiziell auch deutlich länger

Sicherheit: Der Pearl Index wird mit 1 – 20 angegeben (Quelle)

Verträglichkeit mit Kondom: Das Diaphragma kann mit Kondomen zusammen verwendet werden. Zwecks Schutz vor sexuell übertragbarer Krankheiten ist die zusätzliche Verwendung von Kondomen unerlässlich. Das Diaphragma schützt nicht vor einer Ansteckung!

Preis: Der Preis variert je nach Hersteller und Material, 25-50EUR sollte man in etwa einplanen. Hinzu kommen die Kosten für die Anpassung und laufende Kosten für das Gel.

Preisbeispiel eines Gesamtpakets bei Profam München-Schwabing: Anpassung, 1 Dia (Latex CoilSpring), 1 Applikator, falls Spermizidgel nachgelegt werden muss, 1 Einführstab (macht es am Anfang leichter), 1 Tube spermizides Gel (Nonoxynol-9, Zitronen- oder Milchsäure) und ein 2. Termin, bei dem das Dia ein paar Stunden vorher selbst eingesetzt werden soll und Lage/Sitz kontrolliert werden => 100EUR.

… in Hamburg im Familienplanungszentrum z.B. gibt’s das Ganze aber schon für 50 Euro :wink:

… Nürnberg: fürs Paket (Dia, Gel, Vorgespräch/Beratung, Anpassung & Kontrolltermin) 80-90€, je nachdem für welches Dia frau sich entscheidet.

(Am besten einfach kurz selber durchklingeln und nachfragen – die Preise scheinen doch recht unterschiedlich zu sein!)

[1] B. Gebauer-Sesterhenn: Natürlich verhüten? Aber sicher!, S. 65.

 

Hast Du noch Fragen zum Diaphragma? – Dann klicke hier!

 

 

Comments are closed.